Wo und zu welcher Zeit leben wir denn?

Hallo Zusammen,

heute hat mich ein Brief von Ingrid erhalten, die selbst Mitglied des Gemeindekirchenrates der Nazarethkirchengemeinde ist. Sie selbst war aus gesundheitlichen Gründen nicht beim Gemeindefest und hat erst hinterher erfahren, was geschehen ist. Hier nun das, was Sie mir geschrieben hat, mit ein paar erklärenden Anmerkungen von mir in []-Klammern:

Wo und zu welcher Zeit leben wir denn? weiterlesen

RAUSSCHMISS BEIM GEMEINDEFEST

Ich wollte heute zusammen mit zwei Freunden am Gemeindefest der Evangelischen Nazarethkirchengemeinde teilnehmen. Nach zwei Tassen Kaffee kam der GKR-Vorsitzende Herr Sebastian Bergmann auf uns zu und forderte uns auf, zu gehen. Er würde von seinem Hausrecht gebrauch machen und wir sollten nun ohne großes Aufsehen gehen. Auf die Frage, warum wir denn gehen mögen wurde uns geantwortet: „Sie wissen schon warum.“

RAUSSCHMISS BEIM GEMEINDEFEST weiterlesen

Hausverbot ohne Grund

Nachdem der Gemeindekirchenrat der Nazarethkirchengemeinde im Jahre 2011 durch einen offensichtlich rechtswidrigen Beschluss von Bischof Dr. Markus Dröge aufgelöst wurde, übernahm zunächst ein Bevollmächtigtenausschuss unter der Leitung von Pfarrer Ralf Wenzel die Leitung der Gemeinde. Am 29. März 2012 beschloss der Ausschuss unter anderem:

Der BVA [Bevollmächtigenausschuss, Anm. d. Autors] beschließt gemäß der Anweisung des Superintendent vom 29. März 2012: Gegen Herrn Christian B. [Name gekürzt], Herrn Christopher K. [Name gekürzt] und Frau Martina S. [Name gekürzt] wird mit sofortiger Wirkung ein Hausverbot […] verhängt.[…]

Auf der dann folgenden Gemeindeversammlung wurde formuliert, dass das Konsistorium um das Hausverbot gebeten hätte und es deswegen Superintendent Kirchner angeordnet hätte. Eine Begründung außer einem ominösen Verweis auf „schwebende Verfahren“ wurde natürlich nicht genannt.

Mit dem Schreiben, durch das wir über das Hausverbot informiert wurden, wurden wir auch aufgefordert, unsere Gemeindeschlüssel unverzüglich abzugeben.

Hausverbot ohne Grund weiterlesen

Ein offener Brief an die Kirche – STOPPT DAS #VICTIMBLAMING

Herr Bischof Dr. Markus Dröge,
Herr Oberkonsistorialrat Dr. Martin Richter,
Herr Superintendent Martin Kirchner,
Herr GKR-Vorsitzender und CSU-Landesreferent Sebastian Bergmann,

stoppen Sie IHR #VictimBlaming!

 

Sehr geehrte Mitglieder der Kirchenleitung der EKBO, des Kreiskirchenrates Berlin Nord-Ost, Mitglieder des Gemeindekirchenrates der Nazarethkirchengemeinde,

im Rahmen der sog. Causa Nazareth haben die Kirche und ihre leitenden Organe an vielen Stellen bewiesen, das geltendes Recht innerhalb der Kirche wenig wert ist. Auf Basis eines offensichtlich rechtswidrigen Kirchenleitungsbeschlusses wurde nicht nur der Gemeindekirchenrat der Nazarethkirchengemeinde aufgelöst, sondern auch einzelne Gemeindeglieder regelrecht zum Abschuss freigegeben.

Es wurde und wird GEMOBBT,

Angehörige wurden und werden in SIPPENHAFT genommen,

die UNSCHULDSVERMUTUNG wurde und wird mit Füßen getreten,

systematische ZERSETZUNGSMASSNAHMEN stehen an der Tagesordnung,

haltlose STRAFANZEIGEN wurden und werden benutzt, um den Leumund zu zerstören,

LÜGEN und GERÜCHTE ersetzen die Wahrheit und den Dialog!

…und als Rechtfertigung wurden die Opfer dieser Willkür selbst einfach zu Tätern erklärt!

Ein offener Brief an die Kirche – STOPPT DAS #VICTIMBLAMING weiterlesen

Die Winde des Wechsels wehen – stark genug?

Die Landessynode der EKBO hat mit ihren Wahlentscheidungen eine sehr deutliche Aussage getroffen: Wir wollen Veränderung!

Veränderung in der Leitung der Kirche. Die beiden höchsten Leitungsämter des Konsistoriums – Präsident und Probst – wurden mit neuen Kräften besetzt, den bisherigen Amtsinhabern wurde ausdrücklich das Vertrauen entzogen, da sie deutlich nicht wieder gewählt wurden.

Durch die deutliche „Klatsche“ (anders kann man es wohl nicht nennen), die Dr. Richter bei der Wahl zum Präsidenten hinnehmen musste, zeigte es sich m. E. zudem, dass nicht nur der alte Amtsinhaber, sondern auch seine ganze  Philosophie nicht mehr gewollt ist. Denn Dr. Richter hat sich ganz deutlich so positioniert, dass er das Konsistorium eben nach alter Schule weiterführen wollte.

Das alles ist deutlich abgewählt worden!

Die Winde des Wechsels wehen – stark genug? weiterlesen

Des Teufels Advokat pt. II – Ist das schon Wahlbetrug?

Die Wahl des Präsidenten des Konsistoriums steht nun unmittelbar bevor. Zur Wahl steht auch Dr. Martin Richter, der als zuständiger Jurist in der Causa Nazareth sehr deutlich gezeigt hat, was für eine Amtskirche auf uns wartet, falls er gewählt werden sollte.

Apropos Wahlen! Schauen wir uns doch mal den Umgang mit dem Thema Wahlen während der Causa Nazareth an.

Des Teufels Advokat pt. II – Ist das schon Wahlbetrug? weiterlesen

Des Teufels Advokat

Nächste Woche tagt zum letzten Mal die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) bevor sie sich dann zu Beginn des nächsten Jahres neu konstituiert. Während dieser Tagung soll unter anderem ein neuer Präsident des Konsistoriums gewählt werden, sprich die oberste Führungsposition des Konsistoriums muss neu besetzt werden. Dieser Schritt ist notwendig, da die Synode beim Versuch der Wiederwahl des Amtsinhabers  – Ulrich Seelemann – diesem das Vertrauen nicht schenken wollte. Sehr deutlich wurde Herr Seelemann  nicht gewählt, obwohl er alleine zur Wahl stand.

Des Teufels Advokat weiterlesen

Gegen das Vergessen!

Gerne sagt man, dass die Zeit alle Wunden heile. Das stimmt auch in vielen Situationen, denn gerade bei Verletzungen der Seele ist es oft hilfreich „etwas Gras über die Sache wachsen zu lassen“ um dann mit dem nötigen Abstand das Vorgefallene verarbeiten zu können.

Im besten Fall ist man in der Lage den Schmerz zu vergessen oder zu mindestens soweit zu verdrängen, dass er einen nicht mehr ständig beschwert.

Was ist aber, wenn die Allgemeinheit anfängt zu vergessen?

Wenn sich einfach niemand mehr erinnern kann, was geschehen ist?

Was passiert, wenn die Täter anfangen dieses Vergessen zu nutzen um die Geschichte umzuschreiben?

Gegen das Vergessen! weiterlesen