GKR- Wahl 2016

Am 27. November 2016 finden in der gesamten Evangelischen Kirche Berlin – Brandenburg – schlesische Oberlausitz (EKBO) Wahlen zum Gemeindekirchenrat (GKR) statt. Nachdem der GKR der Nazarethkirchengemeinde offensichtlich rechtswidrig durch Bischof Dr. Dröge und seine Kirchenleitung aufgelöst wurde, wurden die damaligen Mitglieder des GKR durch eine Änderung der Grundordnung (!!) daran gehindert bei der GKR-Wahl 2013 passiv teilzunehmen (sie durften sich nicht zur Wahl stellen lassen). Erst jetzt können sie wieder gewählt werden.

Christian und ich haben uns nun entschlossen uns noch einmal der Wahl zu stellen und versuchen nun Mitglieder des neuen Gemeindekirchenrats zu werden. Es ist erneut der Versuch, wieder zu einem normalen Leben in der Gemeinde zurück zu finden.

Ich wollte eigentlich auch gar nicht hier im Blog darüber berichten, da ich wollte, dass diese Wahl auch einfach nur „normal“ ablaufen würde. Das hat die jetzige Gemeindeleitung zerstört. Es geht wieder los mit Lügerei, Mobbing, Verleumdung, etc. Und davon möchte ich hier berichten.

 

Kapitel 1: Das große Lügen geht weiter…

Kapitel 2: 10.000 Euro Belohnung (derzeit durch gerichtliche Verfügung offline gestellt)

Kapitel 3: Erzwungene Vernunft

Kapitel 4: Ende der Rechtsstaatlichkeit?

Kapitel 5: Fahne auf Halbmast

…to be continued…